Pfad: /Home /Fische/Non-Mbuna/

Protomelas taeniolatus mamalenje
alias Boadzulu




!Zum Namen dieses Cichliden folgende Anmerkung:
Aufgrund einer mir zugestellten Nachricht am 02.01.2014 bezüglich des hier ausgeschriebenen Namens Protomelas taeniolatus mamalenje ergänze ich Diesen mit:

° Protomelas taeniolatus "mamalenje"
(1996-A.Konings: Atlas der MalawiseeCichliden Bd.2)
-> Hier finde ich keinen Hinweis auf den Ursprung von "Mamalenje" im Namen - ein Schreibfehler?

° Protomelas taeniolatus "Namalenji"
(2006-A.Spreinat: Malawisee-Buntbarsche Teil2/Arten und Lebensräume) -> "Namaleji ist eine Insel"

Thumbnail 1 Protomelas taeniolatus mamalenje alias Boadzulu
weitere Namen: Copadichromis boadzulu, Red Empress, Haplochromis taeniolatus, Protomelas steveni mbenji (je nach Standort wurden verschiedene Handelsnamen vergeben)

Einteilung: Non-Mbuna, Utaka (sandiger Grund / wenige Gesteinsformationen - Utaka ist die Bezeichnung von den Einwohnern des Gebietes)

Verbreitung: Malawisee Seeweit mit einigen Farb-Abweichungen, am Süd-Ende des Sees werden diese Fische öfters beobachtet. Die Männchen werden als Standorttreu bezeichnet, während die Weibchen im gesamten See umherziehen (einzeln oder in kleinen Gruppen).

Lebensraum: bevorzugt freie und seichte Flächen des Malawisees (vorzugsweise bis weniger als 10 Meter tiefe) und hält sich in Bereichen mit steinigem Untergrund auf.

Größe: ca. 14 bis 20 cm

Unterscheidung: Protomelas taeniolatus "mamalenje" alias "boadzulu" - die Bezeichnung Copadichromis boadzulu ist eine ganz andere Art! Nach "Namalenji island" wird der so genannte Boadzulu beschrieben. Die Männchen sind kräftig blau (Strukturfarben - metallisches glänzen im Kopfbereich) und orange-rot flankiert, die unteren Flossen sind dunkler als die Körperfarben, die Schwanzflosse rot strukturiert. Weibchen sind einheitlich silber oder goldgelb mit einem kräftig schwarzen Querstreifen auf der Körpermitte und weiteren meist unterbrochenen schwarzen Querstreifen. Auch ist ein vertikales leichtes Streifenmuster schwach sichtbar - sieht fast schmutzig verwaschen aus.


Thumbnail 2 Weibchen Protomelas taeniolatus mamalenje alias Boadzulu
Ernährung: Dieser ostafrikanische Cichlide ernährt sich von fressbaren Organismen und kleinen Wirbellosen, vorzugsweise Kieselalgen und und weidet auch Algenbewuchs ab bez. saugt diesen aus. Im Aquarium ist dieses Verhalten von Wildfängen gut zu beobachten und es wird alle Art von Futter gierig angenommen.

Ablaichverhalten: Protomelas taeniolatus "mamalenje" baut Laichgruben, die energisch verteidigt werden. Maulbrüter im weiblichen Geschlecht, wobei ca. 25 Jungfische ausgebrütet werden können je nach körperlicher Verfassung. Nach ca 3 Wochen werden die Jungen aus dem Muttermaul entlassen.

Besonderheiten: verschiedene Standortvarianten

Aquariumgröße: ab 300 Liter, besser natürlich grössere Becken, da die balzenden Männchen sehr agressiv bzw dominant werden können!

Futtergruppe: limnivore (Aufwuchsfresser)

Vergesellschaftung: wird als ruhiger Fisch bezeichnet, der beim Paarungsverhalten territorial auftritt.

!
In meinem Becken sehr dominant, der auch größere Mit-Insassen deutlich dominiert! Auch die Weibchen untereinander jagen sich öfters durch das gesamte Becken.

Protomelas taeniolatus Wildfang-Männchen
Protomelas taeniolatus mamalenje Wildfang-Männchen

Protomelas taeniolatus "mamalenje" Wildfang-Weibchen Protomelas taeniolatus mamalenje Wildfang-Weibchen

Hotel Bayern

Seitenanfang